Feuerverzinkung

Die Thielco Steel Solutions Group führt auch die Oberflächenbehandlung ihrer eigenen Produkte durch. Desgleichen verzinken wir auch alle anderen Erzeugnisse in Auftragsarbeit. Die Auftraggeber von Thielco sind unter anderem Stahlkonstruktionsbetriebe, Zaun- und Geländerhersteller, Trailer- und Anhängerbaufirmen, sonstige Maschinenbaubetriebe usw. Die gesamte Produktion von Thielco findet unter einem Dach statt. Diese Dienstleistungstätigkeit ist in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen.

Feuerverzinkung
Das feuerverzinken von Stahlprodukten gewährleistet einen maximalen Korrosionsschutz. Durch die Zink-/ Stahllegierung wird eine maximale Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen erzielt.

Feuerverzinkung ist ein Tauchverfahren, wobei der flüssige Zink in alle Ecken von offenen wie hohlen Einzelteilen sowie Konstruktionen gelangen muss. Um dies zu erreichen, müssen ausreichend Ein- und Ausflussöffnungen, Entlüftungs- und Durchflussöffnungen vorhanden sein. Diese müssen an der richtigen Stelle mit einem ausreichend großen Durchmesser geschaffen werden. Die Schutzschicht, die beim thermischen Verzinken angebracht wird, ist dicker als andere Schutzschichten. Zum Verzinken von Einzelteilen mit Gelenken ist es daher erforderlich, je nach Materialdicke zuvor 1 bis 3 mm frei zu halten.

Ausreichend große Öffnungen (je größer, desto besser) fördern den Ein- und Ausfluss des flüssigen Zinks und gewährleisten ein schnelleres Eintauchen der Konstruktion bzw. der Einzelteile. So werden Verformung verhindert und eine bessere Qualität der Zinkschicht erzielt. Nach dem Verzinken können die Löcher mit Aluminium-, Blei- oder Kunststoffdübeln verschlossen werden.

Abmessungen des Zinkbades
9.000 x 1.500 x 2.700 mm

Die konstante, strenge Qualitätssicherung und die Zusammenarbeit mit der Organisation Zinkinfo (Stiftung für zweckmäßiges Verzinken) sind die Garanten für ein Optimum an Qualität. Verzinknorm NEN EN ISO 1461 oder Ihre individuelle Spezifikation.

Zu spezifischen Aspekten wie Entlüftung, Markierung, Schweißen, Verformungen, Aufhängungslöcher oder Hebeösen siehe unsere pdf file.

Links

Tipps für Designer